Kunst und Künstler

Romanik – Gotik – Barock
Die Teilhabe Grafings an den großen Kunstströmungen


Die "Grafinger Madonna" (um 1250)
Ursprünglich aus Grafing kommend, befand sich die Madonna bisher im Eigentum des Bayerischen Nationalmuseums, das sie nach ihrer Restaurierung dem Museum als unbefristete Leihgabe zur Verfügung stellt.

Hl. Leonhard und Hl. Wolfgang (beide um 1500)
Die beiden gotischen Figuren stammen vermutlich aus der kleinen Kirche in Pullenhofen bei Grafing, deren Einrichtung zur Zeit der Säkularisation von den umwohnenden Bauern in Sicherheit gebracht wurde.

Heiliger Rochus   Hl. Rochus (um 1780)
Bauern retteten ihn um 1900 aus der brennenden Kirche in Moosen (bei Grafing). Seit vielen Jahren steht er als Leihgabe im Museum.

Freskenzyklus aus der Leonhardikirche
Der in seiner Qualität ausgezeichnete spätgotische Freskenzyklus der Leonhardikirche in Grafing stammt aus der Zeit um 1408.

Sie finden diese Ausstellung im Obergeschoß des Rieperdinger Hauses.

 

Grafinger Madonna Die "Grafinger Madonna"
aus Grafing um 1250

Fresko in der Leonhardikirche Heilige Katharina aus dem Freskenzyklus in der Leonhardikirche