Sonderausstellungen

"… FÜR HEIMAT UND VATERLAND!"

Grafing und Umgebung in der Zeit des Ersten Weltkriegs
31.07. - 30.10.2014

Eröffnung am Donnerstag, den 31. Juli 2014
um 19.30 Uhr im Museum der Stadt Grafing


Begrüßung: Bernhard Schäfer, Archiv- und Museumsleiter
Grußworte: Angelika Obermayr, Erste Bürgermeisterin
Einführung: Bernhard Schäfer, Kurator der Sonderausstellung



Das Thema


Am 1. August 1914 begann der Erste Weltkrieg. Die Bevölkerung des Grafinger Raumes reagierte auf den Kriegsausbruch nicht gerade mit Begeisterung, eher mit Beunruhigung, immerhin aber mit bayerisch-patriotischer und deutsch-nationaler Siegeszuversicht. Und so zogen alsbald zahlreiche Männer aus Grafing und Umgebung ins Feld, um für ihr Vaterland zu kämpfen und gegebenenfalls auch zu sterben.

Waren es an den Fronten die unmittelbaren Erscheinungen des sich über vier Jahre hinziehenden militärischen Großkonflikts, die die Soldaten mürbe machten, so waren es in der Heimat dessen mittelbare Auswirkungen, die den Menschen mehr und mehr zusetzten und Friedenssehnsucht aufkeimen ließen.

Als 1918 der Erste Weltkrieg zu Ende ging, zählte man im Grafinger Raum über 130 gefallene und vermisste Soldaten, deren Angehörige es in ihrer Trauer zu begleiten galt. Daneben traten die körperlich, geistig und seelisch versehrten Kriegsteilnehmer, die von einer durch Verlauf und Ausgang des Krieges selbst traumatisierten Gesellschaft aufgefangen werden mussten.

Begleitprogramm



Freitag, 12.09.2014

Das andere "August-Erlebnis" - Der Erste Weltkrieg aus der Sicht der Eltern, Frauen, Kinder und Heimgekehrten
Lichtbildervortrag von Dr. Laura Scherr, Archivoberrätin, Bayerisches Hauptstaatsarchiv

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Donnerstag, 18.09.2014

"… für Heimat und Vaterland!" - Grafing und Umgebung in der Zeit des Ersten Weltkriegs
Archivstammtisch mit Bernhard Schäfer, Leiter von Archiv und Museum der Stadt Grafing

19.30 Uhr, Grafing, Gaststätte "Zum Heckerbräu"

Donnerstag, 23.10.2014

"Unser Volk ist zu leicht zu führen …" - Literarische Fundstücke aus der Zeit des Ersten Weltkriegs
Lesung von Franz Frey, 1. Vorsitzender des Fördervereins Museum der Stadt Grafing e.V.

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Donnerstag, 30.10.2014

Das Tagebuch des Kaspar Wurfbaum - Der Erste Weltkrieg aus dem Blickwinkel eines Landpfarrers
Lichtbildervortrag von Bernhard Schäfer, Leiter von Archiv und Museum der Stadt Grafing

19.30 Uhr, Grafing, Museum