Sonderausstellungen

anno 1911

Der Grafinger Raum vor hundert Jahren
15. Mai bis 11. September 2011

Eröffnung am Sonntag, 15. Mai 2011 um 14.00 Uhr

Grußwort: Rudolf Heiler, Erster Bürgermeister der Stadt Grafing
Einführung: Bernhard Schäfer, Archiv- und Museumsleiter der Stadt Grafing
Begleitung: Theresa Huber, Musiklehrerin, Grafing (Gitarre)

Dies sind nur einige Aspekte der Geschichte des Grafinger Raumes im Jahre 1911, in einem Jahr, in dem der erste Internationale Frauentag begangen wurde, das Fürstentum Monaco sich in eine konstitutionelle Monarchie wandelte, in Mexiko ein Bürgerkrieg entbrannte, George V. den britischen Königsthron bestieg, das Deutsche Reich mit dem "Panther-Sprung" nach Agadir die zweite Marokko-Krise auslöste, der italienisch-türkische Krieg um Tripolis ausbrach, der Norweger Roald Admundsen gegen den Briten Robert Scott den Wettlauf zum Südpol gewann, das Königreich Bayern den 90. Geburtstag des Prinzregenten Luitpold beging und in München die Künstlervereinigung "Blauer Reiter" gegründet wurde.

Begleitprogramm


Freitag, 10.6.2011

"Zwischen Pflichtbewusstsein und Jagdglück. Prinzregent Luitpold als Garant der guten alten Zeit?"
Vortrag Dr. Katharina Weigand, Historisches Seminar der LMU München

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Donnerstag, 7.7.2011

"Prinz - Prinzregent - König: die politische Karriere Ludwigs III."
Vortrag Prof. Dr. Hans-Michael Körner, Historisches Seminar der LMU München

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Donnerstag, 14.7.2011

"Die Parteienlandschaft im ländlichen Altbayern am Vorabend des Ersten Weltkrieges"
Vortrag Dr. Johann Kirchinger, Fakultät für Katholische Theologie der Uni Regensburg

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Mittwoch, 27.7.2011

"… anno 1911 - Der Grafinger Raum vor hundert Jahren"
Archivstammtisch mit Archiv- und Museumsleiter Bernhard Schäfer, Grafing

19.30 Uhr, Grafing, "Heckerbräu"

Donnerstag, 8.9.2011

"Ins Bild gefasst - Von den Anfängen der Fotografie"
Vortrag Reinhard Kunert, Laborleiter i. R., Grafing

19.30 Uhr, Grafing, Museum

Außerdem Rundgänge durch die Sonderausstellung für Besuchergruppen und Schulklassen nach Anmeldung